Dipl.-Ing. Ottmar Sirch

Dipl.-Ing. Ottmar Sirch

Ottmar Sirch studierte bis 1985 Elektrotechnik, Fachrichtung Halbleitertechnik, an der Technischen Universität München. Von 1985-2001 arbeitete er bei der Siemens AG im Bereich Halbleiter, später Infineon Technologies AG, als Technologieentwickler, Fehleranalytiker und Key Account Manager sowie im Strategischen Vertrieb. Seit 2001 ist er bei der BMW Group tätig. Dort arbeitete er in verschiedenen Projekten, u.a. Klimaelektronik, Energiebordnetz für Hybrid-Fahrzeuge und Vorentwicklung Energiebordnetz. Er war maßgeblich an der Standardisierung und Einführung von 48 Volt in der Automobilindustrie beteiligt. Seit 2015 ist er als Cost Engineer für Leistungselektronik in elektrifizierten Fahrzeugen und in Energiebordnetzsystemen verantwortlich.
Ottmar Sirch ist seit 2008 Leiter der Tagung „Electric & Electronic Systems in Hybrid and Electric Vehicles and Electrical Energy Management“, gemeinsam mit Dr. Carsten Hoff.